Aus einem Fast-Kleid eine neue Hose für Niklas

In der Truhe der "angefangenen Nähprojekte" habe ich ein angefangenes Burda-Kleid für Ana gefunden. Ich fragte sie, ob sie es denn jetzt noch wolle, wir haben es anprobiert und es stellte sich heraus, dass es ihrem jetzigen Stil nicht mehr entspricht.

"Aber der ist sooo schöööön!"  entlockte uns der Stoff des Fast-Kleides. Nach kurzer Diskussion war klar, eine neue Hose für Niklas sollte draus werden.

Schnitte in Größe 68 (Burda 05/06) abgepaust und siehe da, es reichte sogar noch für eine passende kleine Kapuzenweste.

 Without further ado, hier kommt die Hose (1 Nachmittag)

Eine nach Schnittmuster schräg aufgesetzte Tasche, ziert ein kleiner gekaufter gestickter Schmetterling in dunkel-blau-bunt; sein größerer Vetter wird sich auf der Westen-Tasche sicher gut machen.

Süß ist auch der Fake-Hosenschlitz. 

Passend zu dem Stoff hatten wir für das Kleid Satinband gekauft, das kam bei der Hose auch gleich zum Einsatz, auf der Tasche, an den Seitennähten und als kleine Gürtelschlaufen.

3.3.08 20:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen