Archiv

Mission Capri

Da ich heute mal ganz alleine zuhause bin und einen ganzen Tag Zeit habe mich auszutoben, hab ich gedacht, ich näh mal wieder was.

Geplant ist also eine lockere Caprihose aus der Burda Photobucket - Video and Image Hosting

Das ganze aus einem mittel Türkis-farbigem Stoff aus Baumwolle. Den hab ich super günstig erstanden bei Wertheim für einen Euro den Meter. Tja Glück muss man haben.

Status:
Das Schnittmuster ist schon aus Folie ausgeschnitten, der Rest fehlt noch. Aber der Sommer fehlt ja auch noch, dementsprechend passts ja denn.


2.5.06

Die Hose ist fast fertig, nach einer kleinen Änderung passt sie auch sehr gut. Obwohl ich diesen Schnitt noch nicht ausprobiert hatte, habe ich fast alles (bis auf die Schlitze und deren Absteppungen) mit der Ovi gemacht. Ich dachte mir: No risk, no fun!
Hat alles sehr gut geklappt. Nun gut, ich muss zugeben, dass ich beim Gummibund machen irgendwie nicht auf Anhieb die Seitenteile gefunden hatte und bei einer Seite versucht hab 3 Teile zusammenzuziehen.
Als der Fehler (ich hab einfach nicht richtig geschaut) ausgemerzt war, ging alles glatt. Ausserdem war es ein Anfängermodell....
Nun fehlt noch der Saum. Da hab ich noch auf meine Freundin gewartet, damit sie mich bei der genauen Saumlänge noch beraten kann. Die liegt jetzt aber krank im Bett und hat mich deshalb noch nicht beraten.... Sobald der Saum gemacht ist, gibts ein Endfoto!

13.5.06
Nein, sie ist immer noch nicht fertig. Aber der Saum von EINEM Bein ist wenigsten gemacht und der andere gebügelt. Ich hatte eben das Crinkle-Kleid zwischen geschoben.

19.5.06
Tadaaa, Fanfaren an!
Capri-Mission abgeschlossen!
Die Fotos sind irgendwie schlecht geworden, aber da müsst ihr jetzt durch!

Photobucket - Video and Image Hosting

und der Schlitz im Detail

Photobucket - Video and Image Hosting

Irgenwie eine ganz normale Hose eben, genau das Richtige zum im Garten sitzen und Schwimmen gehen und rumlungern und so. Was man eben so macht....

1 Kommentar 30.4.06 11:15, kommentieren

Rock- Geburtstagsgutschein von Germaine eingelöst

So, auch das ist abgearbeitet!

Ich hatte einen Gutschein verschenkt über ein Kleidungsstück, nach ewigem Hin und her wurde der auch eingelöst und zwar mit enem Rock!
Es wurde ein Rock aus der Burda aus Jeans. Er besteht aus schmalem, schlichten Überrock mit langen Seitenschlitzen und darunter vorschauend ein Unterrock aus rosa-gemusterter Viskose. Der Überrock ist an den Seiten mit Schrägstreifen aus der Viskose eingefasst, ausserdem hat er in sich einen leichten lila Schimmer, der passt gut zu dem Rosa. Alles in allem hat sie sich sehr gefreut und gut nähen liess er sich auch, bis auf die Schrägstreifen, die haben lange gedauert (erstmal habe ich sie festgeklebt, damit sie sich beim nähen nicht mehr verschieben können)
Photobucket - Video and Image Hosting

Dazu gabs (links) aus einem klitzekleinen Rest noch ein Haarband... tja, jetzt hat sie kurze Haare.

30.4.06 11:31, kommentieren

Rutschi- Flutschi Seidenchiffon

Als nächstes Geburtstagsprojekt steht ein Sommerkleid aus superfeinen, extrakuschelweichem

Seidenchiffon!!!

Der ist aber auch ein Traum in blau-grün-changierend. Kein Wunder dass sich Anika total drin verliebt hat.

Photobucket - Video and Image Hosting

Ich habe 5m des Traums für das Kleid geholt, werde aber noch 2m nachholen müssen, um dazu ein Jäckchen zu machen. Nein, nein, Anika hat keine Sondergröße, ne Kurzgröße und der Stoff liegt nur 110cm breit. Zudem besteht das Kleid aus 2 Lagen.

Status:
Gesucht wird noch eine bezahlbare Seide zum unterfüttern. Wenn ich jetzt mit Poly füttern würde, könnte ich mir doch fast die Seide sparen...
Das Schnittmuster ist auskopiert.
Das Schnittmuster für die Jacke ist bestellt (Nathalie )
Bin etwas panisch, vor der Verarbeitung dieses Stoffes....

30.4.06 11:42, kommentieren