Wohnzimmer Umgestaltung - Episode 3A

Ich wollte euch das ganze Spektakel natürlich nicht vorenthalten und habe mich dran gemacht das ganze auch visuell zu dokumentieren.

Hier sieht man mal die Evolution der Baumkrone als Beispiel. Mit dünnem BW-Stoff gedoppelt, Aussenkanten abgenäht, dann Nachtzugaben schmal geschnitten und zum besseren Wenden bei Rundungen eingeschnitten.


Um das dann auch noch Wenden zu können muss in den Hintenstoff eingeschnitten werden und durch das Loch gepopelt werden.

 

Hier habe ich versucht die Handnähstiche abzufotografieren, immer mit der Nadel von Hinten durch ein Stück Rückstoff und mehr oder minder genau zwischen den genähten Lagen hindurch. So hab ich es jedenfalls gemacht.

Feld 1 mit dem Bäumchen und dem Pott sind fertig: Tadaa! Wer hätte daran noch geglaubt?

Feld 2 wartet noch auf Vollendung der Stickereien:

Meine Idee war noch, weil zwischen Dach- und Hausstoff ja wenig Unterschied ist, eine Sticklinie zu machen. Was meint ihr?

 

Erstes Fazit: Es ist, vorallem wenn man zu zweit dran arbeitet und nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt fertig sein muss UND man alle angefangenen Arbeiten stehen und liegen lassen kann, dann ist es doch schneller als angenommen. Die Stickereien sind recht einfach und nicht groß, gehen also gut von der Hand und motivieren doch sehr.

Perfektionismus ist hier jedoch vielleicht nicht unbedingt der beste Freund.

An alle die sich noch nicht trauen - ES GEHT. Probiert nur! Langsam und gemächlich, das Ziel nicht aus den Augen lassend!

LG Vio und Ana

1 Kommentar 11.1.08 19:31, kommentieren

Tone Finnanger Puschen

Hallöchen!

Einige von euch haben ja auch das Tildas Haus von T. Finnanger. Hier haben uns die Pantoffeln auf Seite 18 inspiriert.

Nur, wie sollen wir es formulieren? Weniger romantisch und etwas peppiger?

Zugegeben, der Beige-rot-grüne ist noch recht harmlos, aber der blau-bunte Stoff ist dann schon recht schrill. Bei den anderen beiden, gab uns die schöne Kombination der Wörter "Camouflage" bzw. "Totenkopf" und  "Puschen" irgendwie den Kick (Camou-Puschen).

Gefüttert werden die mit Calmuck von Karstadt, ein dicker filzartiger Baumwollstoff, schön weich und atmungsaktiv anne Füße.

Da ist auch schon das erste Paar

1 Kommentar 28.2.05 17:13, kommentieren

Weihnachtskombi für Neffen Niklas

Hallöchen.

Lang ists her, aber hier bin ich wieder!

Unser Neffe Niklas wurde geboren und zu Weihnachten - ja wir haben schon längst angefangen mit Weihnachtsgeschenken besorgen und basteln- gibts für die Eltern eben eine Weihnachtskombi für den Kleinen. Jetzt grad ist er ca 2 Monate alt. Und die nähen wir jetzt zusammen.

Schnitt aus der Burda 10/2005

Aussenstoff: mittelgrüner Weichcord,

Futter: rot bedruckter Baumwollflanell

Die Hose ist bereits fertig und sieht wirklich entzückend aus!

Hosenoberkantendetail

Und relativ flott war denn auch das Oberteil fertig:

Fertiger Anzug für Niklas

Niklas wir dann hoffentlich zu Weihnachten da reinpassen oder zumindest noch im Winter. Die Kapuze ist wirklich riesig, die passt mir knapp und ich habe wirklich einen großen Schädel. Wenn er das dann trägt sieht es bestimmt toll aus. Bin schon ganz gespannt. Und das obwohl wir eigentlich tannengrünen Cord haben wollten, aber inzwischen glaub ich fast, dass der hier noch viel besser aussieht. Fröhlicher irgendwie.
Leider war das Kissen viel zu lang, dem ich den Anzug angezogen hab, die Bein werden wohl eigentlich viel weniger weit aus der Jacke hervorschauen, aber man kann die Jacke ganz gut sehen.
Hier der Druck des Flanells:

Detail aufgesteppte Tasche
Goldig, gel?

1 Kommentar 20.9.07 23:49, kommentieren

Knip XL Tunika

Kinder, kinder.  Das ist aber nun wirklich schon lange her mit dem Nähen und dem bloggen hier. Ich hab auch wirklich nichts gemacht ausser mal ein paar Änderungen hier und da.

ABER: mich hat es wieder gepackt!

Fertig geworden und auch schon 2x getragen ist die Tunika mit dem mittigen Zipfel aus der Knip XL ('Frühjahr 2006 Modell 103)

Meine Stoffe sind beide aus Poly und die ganze Tunika ist doppellagig verarbeitet, ausser den Ärmeln.

Foto folgt.

Der Schnitt passt sehr gut, ich hatte für mich nur ein bisschen die Hüfte verbreitert, aber Hals- und Armausschnitte sind erstaunlich gut proportioniert.

Ich werde nach diesem Schnitt sicherlich noch ein oder vielleicht auch 2 Stück nähen. 

2 Kommentare 23.6.07 13:41, kommentieren

Zugeknöpft - Sarah Beaman

Ein schönes handliches Büchlein aus dem Hauptverlag habe ich mir da gekauft mit dem Untertitel:  "35 Projekte und Ideen für originelle Knöpfe".

Hier mal der Link zu Amazon

In dem Buch wird eine kleine Einführung ins Thema gegeben. Naja ziemlich minimalistisch, könnte man sagen. Verschiedene Kategorien werden, verschieden farbig hinterlegt, recht schnell optisch von einander getrennt. Das ist aber auch irgendwie nötig, da das Buch eine etwas merkwürdige Anordnung der Themen aufweist. Meist gibt es sich wiederholende Blöcke von 2-3 Techniken oder Ideen, die dann in der gleichen Reihenfolge nochmal als Projekte aufgegriffen werden.

Eingegangen wird auf gestrickte, gehäkelte, modellierte, bestickte Knöpfe, verschiedenste Materialien wie Wolle, Holz, Kunststoff, Garn, Litze und Kordel, aus Gummi und aus Fundstücken werden aufgeführt. Auch dem Ändern vorhandener Knöpfe (das mag Schneiderinnen mit z.T. immensen Vorräten vielleicht interessieren), das Herstellen eigener Knöpfe und einigen Verwendungsmöglichkeiten, z.B. Präsente, Scrapbooks und Karten werden je mit ungefähr einer Seite bedacht.

Hier eine Übersicht über die Techniken in dem Buch:

  • Bommelknopf aus Wolle gestrickt
  • Gestrickter Wollknopf mit aufgesticktem Motiv
  • Häkelknopf mit Perle
  • Knopf mit irischer Häkelrose
  • Selbstfilzen von Wollknöpfen
  • Pompomknopf
  • Wickelknopf mit Garn auf fertigem Rohling
  • Perlenknebelknopf
  • Stoffbezogener Knopf mit Perlen
  • Handbestickter Knopf
  • Maschinengestickter Knopf/Knopf mit Shisha-Spiegel
  • Knopf mit ausgestanzter Dekoration
  • Modellierte Knöpfe aus Polymerton
  • Knöpfe aus Kronkorken
  • Knöpfe aus Muscheln
  • Holzknöpfe selbstgemacht u.a. auch Knebel
  • Mit Litze bezogener Knopf quadratisch und rund
  • Geknoteter Knopf
  • Stoffknöpfe aus Spitze, Seidenbändern, gewebten Bändchen
  • Singleton Knopf
  • Bildtransferknopf
  • Knopf aus Friendly Plastic und Radiergummi
  • Knöpfe mit Schätzen aus der Natur

Am Schluss ein gutes Register und eine Seite mit Bezugsquellen.

Grundsätzlich gesehen ist das Buch gut geeignet für jemanden der sich noch nie so recht mit dem Thema Knöpfe auseinandergesetzt hat. Also vorallem mit dem Selbermachen. Die Technicken an sich werden einfach und reich bebildert, aber es kratzt alles nur sehr an der Oberfläche. Ich denke, dass so gut wie jeder diese oder sehr ähnliche Knöpfe nach den Anleitungen zustande bekommen wird, jedoch wird sicherlich mit jeder der vorgestellten Techniken und Ideen um ein hundertfaches mehr möglich sein. Ob dies dann ohne weitere Anleitung zum Thema umgesetzt werden kann ist fraglich.

Auch bei den Knöpfen aus Radiergummi, wo vorgeschlagen wird, mit diesen Kinderkleidung einen peppigeren Charakter zu verleihen, muss gestehen, bin ich doch sehr skeptisch. Ich denke nicht, dass die mehr als 5x auf- und zuknöpfen überstehen, dazu wird sich im Buch aber nicht groß geäußert.

Das Buch ist eine nette Zusammenstellung würde ich sagen. Ich möchte eigentlich ca. 5 Techniken aus dem Buch mal in ähnlicher Form nachmachen. Es ist sehr inspirierend, für Leute, die nur Knöpfe kaufen sonst und nimmt Hemmungen es einfach mal auszuprobieren. Meiner Meinung ist es jedoch eigentlich nicht 22€ wert. Für unter 18€ hätte ich es besser gefunden. Trotzdem konnte ich es nicht im Laden liegen lassen. Es reizte mich, mal wieder ein Nähbuch direkt durchblättern und kaufen zu können und für viele ist sicherlich die deutsche Sprache interessant.

Fragen zu Themen, Inhalten, weitere Meinungen sind herzlich willkommen!

2 Kommentare 28.2.05 17:13, kommentieren

Abstimmung - Was soll draus werden?

Ich konnte nicht an diesem Stoff (Jersey) vorbeigehen! 3m habe ich eingesackt. Der Jersey der Wahl (Ha. Geschafft! Die Bilder sind jetzt klickbar!!) Was meint ihr? Was soll daraus werden? Bitte helft mir!

6 Kommentare 13.11.06 16:09, kommentieren

Katzengeburtstag für Omi

Bei uns fängt die Feierei schon immer einen Monat vor Weihnachten an. Alle weiblichen Mitglieder unserer engeren Familie haben binnen einer Woche Geburtstag - Bis da alle gefeiert und nachgefeiert haben (alle wollen ja an den Wochenenden) steht Weihnachten schon bis zum Knie. Dementsprechend müssen jetzt noch Geschenke gemacht werden.

Obwohl die Omi sich ausschliesslich Ingerstäbchen ohne Schokolade gewünscht hat, bekommt sie von mir zu ihrem 80. eine Kugeltierkatze nach dem Schnitt und der Idee von Nozi. Stoff für die Angelegenheit werden diesmal 2 korrespondierende Patchworkstoffe in Blau-Weiss mit Blümchen.

Das Schnittmuster ist ausgedruckt und ausgeschnitten.

Ultimatum für die Vollendung ist der 26.11.2006
Hier ein kleiner Vorgeschmack:
Katzengesicht (ha. Geschafft! Die Bilder sind jetzt klickbar!!)
Stand der Dinge jetzt: Der Körper muss noch gefüllt, der Kopf und der Schwanz angenäht werden.
Bald ist sie fertig.

1 Kommentar 8.11.06 01:05, kommentieren